Frauen

Gleichstellung endlich umsetzen!

Echte Gleichstellung ist das wirksamste Mittel gegen Frauenarmut. Der Freistaat muss endlich aktiv werden und mit gutem Beispiel voran gehen. Gerade im öffentlichen Dienst - bis hin zu den Ministerien - sind Führungspositionen für Frauen nur schwer zu erreichen. Das bisherige Gleichstellungsgesetz ist ein zahnloser Tiger. Deshalb habe ich zusammen mit Christian Ude einen neuen Gesetzesentwurf vorgelegt.

 

Wir fordern:

  • in allen Laufbahnen, Berufsfachrichtungen, Leitungsebenen und Funktionsstellen ist ein Frauenanteil von mindestens 50 Prozent anzustreben
  • die Aufforderung an Unternehmen der Privatwirtschaft, entsprechend den Grundsätzen und Zielen des Gesetzes zu handeln
  • die Einrichtung eines Projekts "Betriebliche Gleichstellung von Frauen und Männern" und einer Schiedsstelle im Staatsministerium für Finanzen
  • eine Ausweitung der Fortbildung und den Ausbau von Teilzeit- und Telearbeitsplätzen
  • die Einführung von Regelungen zur Bekämpfung sexueller Belästigung am Arbeitsplatz
  • die Verbesserung der Rahmenbedingungen der Arbeit der Gleichstellungsbeauftragten und ausreichend Freistellung für ihre Tätigkeit
  • die Erweiterung der Verpflichtung zur Bestellung einer Gleichstellungsbeauftragten in den Kommunen
  • die Erstellung eines aussagefähigen Berichts über die Umsetzung des Gleichstellungsgesetzes

 

AsF - Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen

Die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen ASF hat sich die Gleichstellung von Frauen und Männern in Partei und Gesellschaft zum Ziel gesetzt.

Ziel ist, im Dialog mit Gewerkschaften, Verbänden, Organisationen und der deutschen und internationalen Frauenbewegung gemeinsame Forderungen zu entwickeln und durchzusetzen.

Im Herbst 2004 wurde ich erstmals vom Regionalverband Schwaben der ASF zur Vorsitzenden gewählt. Diese Wahl wurde zuletzt 2012 bestätigt. Ein Vertrauensbeweis, auf den ich besonders stolz bin.

 

Seit meiner Wiederwahl im Jahr 2008 bin ich zudem frauenpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion. Die Gleichstellung von Frauen in Bayern ist mir eine Herzensangelegenheit.

In den letzten Jahren haben wir u.A. Anträge zu Frauenarmut, Babyklappen, Notrufe bei sexuellem Missbrauch, Hilfsangebote für Schwangere und Kinderbetreuung für Frauen und Männer im Schichtdienst in den Landtag eingereicht.

Weltweiter Tag gegen Gewalt an Frauen am Mittwoch: Endlich konsequent schützen!

24.11.2015 | SPD-Frauenpolitikerinnen fordern mehr Geld für Frauenhäuser, besseren Schutz für Frauen in Flüchtlingsunterkünften und bessere Hilfe für Stalking-Opfer

mehr

Frauen bleiben auf dem Weg nach oben immer noch auf der Strecke

02.11.2015 | SPD-Anfrage zeigt: In den Führungspositionen im Öffentlichen Dienst des Freistaats gibt es nur wenig Frauen

mehr

SPD fordert mehr Geld für Frauenhäuser

17.08.2015 | Staatliche Förderung wurde in 20 Jahren nur einmal erhöht - Häusliche Gewalt hat stark zugenommen - Flächendeckende Versorgung mit Frauenhäusern notwendig

mehr

SPD fordert besseren Schutz von Frauen in Flüchtlingsunterkünften

07.08.2015 | Frauenpolitische Sprecherin Strohmayr: Aktuelle Situation nicht hinnehmbar - Schutzbedürftige werden auch in Bayern immer wieder Opfer von Gewalt

mehr

Finanzierung der Frauenhäuser in Bayern deutlich verbessern

05.08.2015 | SPD-Landtagsfraktionsvorstand sieht Freistaat in der Pflicht - Besuch im Frauenhaus Selb in Oberfranken

mehr